Friday, 22.11.19
home Chiemgauer Alpen Herren Chiemsee Wandern im Chiemgau Ferienorte am Chiemsee
Chiemgau & Chiemsee
Stadt, Land & Seen Chiemgau
Chiemgauer Alpen
Waginger See
Chiemsee
weiteres Chiemgau ...
Ortschaften Chiemgau
Bad Endorf
Traunstein
Schleching
Chieming
weiteres Ortschaften ...
Sehenswürdigkeiten Chiemgau
Die Herrenchiemsee-Festspiele
Der Traunsteiner Benediktweg
Schloss Herrenchiemsee
Julius Exter - Chiemgau
weitere Sehenswürdigkeiten ...
Aktivurlaub im Chiemgau
Mountainbiking im Chiemgau
Segeln auf dem Chiemsee
Wintersport im Chiemgau
Wandern im Chiemgau
weiteres Entspannung ...
Geschichten & Geschichte
Chiemgau als Drehort
Brauchtum im Chiemgau
Torbahnhof Rottau
Chiemgauer Komet
weiteres Geschichte ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Seeon – Seebruck – Truchtlaching

Seeon – Seebruck – Truchtlaching



Von Seebruck aus lässt sich der gesamte Chiemsee überblicken, dahinter erheben sich die Chiemgauer Alpen. Die Alz verbindet Seebruck mit den Orten Seeon und Truchtlaching. Gemeinsam bilden die drei Gemeindeteile mit ihren insgesamt 4310 Einwohnern ein sehr vielseitiges Urlaubsgebiet.



Der direkt am Ufer des „Bayerischen Meeres“ gelegene Ort Seebruck entstand aus der römischen Siedlung Bedaium, die in den ersten Jahrzehnten unserer Zeitrechnung angelegt wurde. Heute ist Seebruck ein anerkannter Luftkurort. Der Ort besitzt den mit 500 Liegeplätzen größten Segelhafen am Chiemsee und ist wegen seines 30000 Quadratmeter umfassenden Strandbades auch als Badeort beliebt. Wer auf den Spuren der Römer wandeln möchte, kann das Römermuseum Bedaium besuchen. In vergangene Jahrtausende führt auch der 27 Kilometer lange Archäologische Rundweg, der alle drei Teile der Gemeinde verbindet. Er führt über meist wenig von Autos befahrene Strecken nach Seeon und Truchtlaching und ist sowohl für Radfahrer als auch Fußgänger geeignet. Auf dem Weg passiert man die bedeutendsten Fundstellen und Bodendenkmäler der Region aus früh- und vorgeschichtlichen Zeiten.

Schon Mozart komponierte im Kloster Seeon

Seeon liegt inmitten einer Seenplatte mit insgesamt 14 Gewässern. Sie sind Überbleibsel aus der Eiszeit nördlich des Chiemsees. Der einstmalige Sitz von Kelten und Römern erhielt 924 das Benediktinerkloster Seeon. Hinter die Klostermauern hat sich schon Wolfgang Amadeus Mozart zum Komponieren zurückgezogen. Heute finden dort viele kulturelle Veranstaltungen statt – Konzerte, Vorträge oder Ausstellungen.

Von der frühen keltischen Besiedlung Truchtlachings zeugen heute die vielen Hügelgräber. Heute ist der Ort vor allem etwas für den, der Ruhe, Natur und ländliches Leben sucht.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Ortschaften ...

weiteres Ortschaften ...

Orte im Chiemgau Hier können Sie sich über die verschiedenen Ortschaften im Chiemgau und rund um den Chiemsee informieren. {w486} Es gibt wunderschöne Luft- und Kneipkurorte. Einige liegen ...
Traunstein

Traunstein

Traunstein Die Ruhe des Chiemgauer Landes und die Vorzüge einer Stadt vereint das 10 Kilometer östlich des Chiemsees gelegene Traunstein. Die Stadt bietet alle Möglichkeiten zum Bummeln und ...
Urlaub Chiemgau