Friday, 22.11.19
home Chiemgauer Alpen Herren Chiemsee Wandern im Chiemgau Ferienorte am Chiemsee
Chiemgau & Chiemsee
Stadt, Land & Seen Chiemgau
Chiemgauer Alpen
Waginger See
Chiemsee
weiteres Chiemgau ...
Ortschaften Chiemgau
Bad Endorf
Traunstein
Schleching
Chieming
weiteres Ortschaften ...
Sehenswürdigkeiten Chiemgau
Die Herrenchiemsee-Festspiele
Der Traunsteiner Benediktweg
Schloss Herrenchiemsee
Julius Exter - Chiemgau
weitere Sehenswürdigkeiten ...
Aktivurlaub im Chiemgau
Mountainbiking im Chiemgau
Segeln auf dem Chiemsee
Wintersport im Chiemgau
Wandern im Chiemgau
weiteres Entspannung ...
Geschichten & Geschichte
Chiemgau als Drehort
Brauchtum im Chiemgau
Torbahnhof Rottau
Chiemgauer Komet
weiteres Geschichte ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Schnaitsee, Obing und Pittenhart

Schnaitsee, Obing und Pittenhart



Trubel und Hektik – das sind in Schnaitsee, Obing am See und Pittenhart Fremdwörter. Die drei Orte nördlich des Chiemsees bieten vor allem eines: viel Ruhe und Natur.



Einladendes Ziel für Erholungssuchende ist sommers wie winters der Weitsee, von den Einheimischen auch Schnaitseer See genannt. Der fischreiche Moorsee ist das größte Gewässer der Schnaitseer Seenplatte. Im Sommer ist das von der Wasserwacht betrete Strandbad ein beliebtes Ziel. Umkleidekabinen und große Liegewiesen gibt es hier genauso wie Plätze zum Volleyballspielen. Im Winter ist der zugefrorene See Revier für Schlittschuhläufer und zum Eisstockschießen. Wegen seiner hohen Lage bietet Schnaitsee einen weiten Blick ins Umland. Der Ortsteil Obernhof auf 653 Meter ist die höchste Stelle im Alpenvorland. Vom Südhang des Ortes kann man ein Panorama über den Chiemsee bis zu den ostbayerischen Alpen genießen.

Viele Seen und Moore gibt es in Obing und Pittenhart, die etwas südlich von Schnaitsee liegen. Obing hat etwas mehr als 4200 Einwohner, die außer im Ortskern in zahlreichen verstreuten Weilern in der Umgebung leben. Wer einen Spaziergang um den Obinger See unternimmt, kann sich auf den Obinger Skulpturenweg begeben. Mehr als 20 Objekte zeitgenössischer Künstler wurden 1999 auf Bestreben des Bürgermeisters aufgestellt, der selbst eines der Kunstwerke geschaffen hat. Sehenswert ist auch die Ende des 15. Jahrhunderts erbaute Kirche St. Laurentius. Am Hochaltar sind drei große Schnitzfiguren des berühmten Meisters von Rabenden aus dem frühen 16. Jahrhundert zu sehen.

Pittenhart schließlich entstand im 10. Jahrhundert. 924 fand der Ortsteil Oberbrunn erstmals Erwähnung in einer Urkunde. Anderen Dokumenten zufolge gab es in Pittenhart sei 1195 eine Kirche. Sehenswert ist in Pittenhart der Hilgerhof. Das einst zum Kloster Seeon gehörende Gut wurde im 18. Jahrhundert erbaut. Eine heimatkundliche Stiftung hat den Hof in den 1960er Jahren saniert und umgebaut. Heute finden hier Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Zu sehen ist eine Sammlung von alten Arbeitsgeräten aus der Landwirtschaft und bäuerlichem Hausrat.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Ortschaften ...

weiteres Ortschaften ...

Orte im Chiemgau Hier können Sie sich über die verschiedenen Ortschaften im Chiemgau und rund um den Chiemsee informieren. {w486} Es gibt wunderschöne Luft- und Kneipkurorte. Einige liegen ...
Seeon – Seebruck – Truchtlaching

Seeon – Seebruck – Truchtlaching

Seeon – Seebruck – Truchtlaching Von Seebruck aus lässt sich der gesamte Chiemsee überblicken, dahinter erheben sich die Chiemgauer Alpen. Die Alz verbindet Seebruck mit den Orten Seeon und ...
Urlaub Chiemgau