Friday, 22.11.19
home Chiemgauer Alpen Herren Chiemsee Wandern im Chiemgau Ferienorte am Chiemsee
Chiemgau & Chiemsee
Stadt, Land & Seen Chiemgau
Chiemgauer Alpen
Waginger See
Chiemsee
weiteres Chiemgau ...
Ortschaften Chiemgau
Bad Endorf
Traunstein
Schleching
Chieming
weiteres Ortschaften ...
Sehenswürdigkeiten Chiemgau
Die Herrenchiemsee-Festspiele
Der Traunsteiner Benediktweg
Schloss Herrenchiemsee
Julius Exter - Chiemgau
weitere Sehenswürdigkeiten ...
Aktivurlaub im Chiemgau
Mountainbiking im Chiemgau
Segeln auf dem Chiemsee
Wintersport im Chiemgau
Wandern im Chiemgau
weiteres Entspannung ...
Geschichten & Geschichte
Chiemgau als Drehort
Brauchtum im Chiemgau
Torbahnhof Rottau
Chiemgauer Komet
weiteres Geschichte ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Prien im Chiemgau

Prien



Prien am Chiemsee ist die größte Gemeinde am Ufer des „Bayerischen Meeres“. Prien ist Luftkurort und gleichzeitig der einzige Kneippkurort in Oberbayern. Die Ortschaft mit ihren 10000 Einwohnern ist deutlich vom Tourismus geprägt. Prien besitzt ein Erlebnisbad und einen Golfplatz, außerdem gibt es viele Sehenswürdigkeiten und zahlreiche kulturelle Veranstaltungen.



Schon in keltischer und römischer Zeit war die Gegend bei Prien besiedelt. Der Ortsname leitet sich von der keltischen Bezeichnung des Flusses Prien „Brigenna“ her, was „die aus den Bergen Kommende“ bedeutet. Um 1158 gründete der Graf von Falkenstein Prien als Verwaltungssitz. Lange Zeit war der Ort vor allem Sitz vieler Handwerker. Als in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Bahnstrecke von München nach Salzburg eingeweiht und das Schloss Herrenchiemsee für die Öffentlichkeit geöffnet wurde, begann in Prien das Zeitalter des Fremdenverkehrs. Der Ort ist Haupthafen der Chiemsee-Schifffahrt.

Unter den zahlreichen Sehenswürdigkeiten ist die Kirche St. Jakobus in Urschalling hervorzuheben. Sie ist reich bebildert. Ortsgründer Graf von Falkenstein ließ den romanischen Sakralbau errichten. Das gesamte Innere der Kirche wurde damals mit einem Bilderzyklus ausgemalt. Schon um 1500 malte man darüber einen neuen Bilderzyklus, der die Heilsgeschichte darstellt. Die Gemeinde bietet verschiedene Führungen rund um die Kirche an, teilweise mit Wanderung von Prien aus nach Urschalling.

Auf den Spuren des Lausbuben von Prien

Jede Woche während des Sommerhalbjahrs können sich Besucher von Prien durch die Stadt führen lassen. Das historische Handwerkerviertel und die Kirche Mariä Himmelfahrt gehören ebenso zur Tour wie Ausflüge ins Leben von Ludwig Thoma (1867 – 1921). Der Dichter verbrachte seine Schulzeit am Gymnasium in Prien. In dem Ort am Chiemsee ereigneten sich wahrscheinlich viele der so beliebten Lausbubengeschichten von Thoma. Die Mutter des Schriftstellers betrieb in Prien zehn Jahre lang ein Hotel. Wo früher das Hotel stand, befindet sich heute das Ludwig-Thoma-Gymnasium.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Ortschaften ...

weiteres Ortschaften ...

Orte im Chiemgau Hier können Sie sich über die verschiedenen Ortschaften im Chiemgau und rund um den Chiemsee informieren. {w486} Es gibt wunderschöne Luft- und Kneipkurorte. Einige liegen ...
Schleching

Schleching

Schleching Frische Bergluft und ein mildes Hochgebirgsklima erwarten den Besucher im Luftkurort Schleching. Mit seinen 1750 Einwohnern ist Schleching ein typisches bayerisches Dorf, dessen Bild ...
Urlaub Chiemgau