Friday, 22.11.19
home Chiemgauer Alpen Herren Chiemsee Wandern im Chiemgau Ferienorte am Chiemsee
Chiemgau & Chiemsee
Stadt, Land & Seen Chiemgau
Chiemgauer Alpen
Waginger See
Chiemsee
weiteres Chiemgau ...
Ortschaften Chiemgau
Bad Endorf
Traunstein
Schleching
Chieming
weiteres Ortschaften ...
Sehenswürdigkeiten Chiemgau
Die Herrenchiemsee-Festspiele
Der Traunsteiner Benediktweg
Schloss Herrenchiemsee
Julius Exter - Chiemgau
weitere Sehenswürdigkeiten ...
Aktivurlaub im Chiemgau
Mountainbiking im Chiemgau
Segeln auf dem Chiemsee
Wintersport im Chiemgau
Wandern im Chiemgau
weiteres Entspannung ...
Geschichten & Geschichte
Chiemgau als Drehort
Brauchtum im Chiemgau
Torbahnhof Rottau
Chiemgauer Komet
weiteres Geschichte ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Das Naturkunde- und Mammutmuseum Siegsdorf

Das Naturkunde- und Mammutmuseum Siegsdorf



Der Fund war spektakulär: 1975 entdecken zwei 16-Jährige auf der Suche nach Gold im Bach von Siegsdorf im Gerhartsreiter Graben ein Stück Knochen, das aus dem Flussbett herausragt. Nach und nach legen die Jungen ein halbes Mammut frei: Außer der Wirbelsäule bergen sie mehrere Rippen, Zähne und beide Schulterblätter des Tieres. Erst zehn Jahre später gehen sie mit ihrer Entdeckung an die Öffentlichkeit.



Bei den darauf folgenden, groß angelegten Ausgraben wird 1985 unter anderem das fast vollständige Mammutskelett gehoben, aber auch Knochen von Wollnashörnern, einem Riesenhirsch und Hyänen. Das Mammut-Skelett ist seit 1995 Hauptattraktion des Naturkunde- und Mammutmuseums Siegsdorf.

Beeindruckend ist auch das seltene Skelett eines Höhlenlöwen. Sein Alter wurde mit der Radiokarbonmethode auf mehr als 47000 Jahre bestimmt. Aufgrund dieses Alters müssen die Schnitte, die an den Knochen zu sehen sind, von einem Neandertaler stammen – denn die lebten zur gleichen Zeit.

Neben den mehrere zehntausend Jahre alten Knochen präsentiert die Ausstellung auf 650 Quadratmetern auch Wissenswertes aus 250 Millionen Jahren Entwicklungsgeschichte auf dem Gebiet des heutigen Südostbayerns. Die Besucher können in dem als Erlebnismuseum angelegten Haus an der Auenstraße 2 eintauchen in die Zeit als die Alpen entstanden. Eine große Zahl von Versteinerungen veranschaulicht die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt in längst vergangenen Epochen.

Eine Nachbildung des Siegsdorfer Mammuts steht übrigens am Eingang zum Kurpark, nicht weit entfernt vom Naturkunde- und Mammutmuseum. Ein Bildhauer hat den Körper des Tieres aufwändig ausgearbeitet. Das wirklichkeitsgetreue Tier hat die stattliche Schulterhöhe von 3,60 Meter.



Das könnte Sie auch interessieren:
Das Opernfestival auf Gut Immling

Das Opernfestival auf Gut Immling

Opernfestival auf Gut Immling Etwas abgeschieden zwischen Bad Endorf und Halfing liegt der Reiterhof Gut Immling. Seit 1997 werden hier jeden Sommer in der Reithalle Opern aufgeführt. Mehr als 120000 ...
Der Traunsteiner Benediktweg

Der Traunsteiner Benediktweg

Traunsteiner Benediktweg Seit der Wahl Joseph Kardinal Ratzingers zum Papst 2005 hat ein wahrer Ansturm von Gläubigen und Papst-Fans auf die früheren Wirkungsstätten Benedikt des XVI. eingesetzt. Wer ...
Urlaub Chiemgau